Der Pfarrgemeindrat dient dem Aufbau einer lebendigen Pfarrgemeinde und ist der Verkündigung
der Botschaft, der Feier des Glaubens und dem Dienst am Nächsten verpflichtet.

Aktueller Pfarrgemeinderat:

img_PGR3

 

Monika Hummert ( 1.Vorsitzende )
Lars Lohbeck ( 2.Vorsitzender )

Angelika Kogge-Pelke, Silvia Große Starmann, Maria Kenning, Sonja Lefert, Sabine Olbrich,
Renata Plitzka, Matthias Recker, Marion Schröder, Daniel Speller, Hedwig Weßling

Christus spricht: „Ihr aber seid der Leib Christi und jeder Einzelne ist ein Glied an ihm“ (1. Kor. 12,27)

Der Pfarrgemeinderat ist ein Gremium in unseren katholischen Kirchengemeinden, das sich aus gewählten, berufenen und amtlichen Mitgliedern zusammensetzt. Zu den amtlichen Mitgliedern gehört der zuständige Pfarrer, die anderen Pfarrgeistlichen und die pastoralen Mitarbeiter. Der Pfarrgemeinderat hat die Aufgabe, in allen Fragen, die die Pfarrgemeinde betreffen, beratend oder beschließend mitzuwirken. Ebenso spielt er eine große Rolle in der Unterstützung der Seelsorgetätigkeit, was z. Bsp. Jugendarbeit, Mitgestaltung von Gottesdienstfeiern, Erstellung von pastoralen Konzepten bis hin zur Eine-Welt-Arbeit, Begleitung von katechetischen Prozessen, Besuchsdienst bei Neuzugezogenen oder im Krankenhaus sowie Öffentlichkeitsarbeit beinhaltet. Seine maximal 12 Mitglieder werden für vier Jahre von den Gemeindemitgliedern gewählt und sind bereit, vor Ort und für die Menschen Verantwortung zu übernehmen für Gott und die Welt.